Das Jugendbündnis Zukunftsenergie ist ein Zusammenschluss verschiedener Jugendumweltverbände und ist offen für alle von ca. 17 bis 27 Jahren, auch ohne Verbandszugehörigkeit.

Mitglieder des Jugendbündnisses: BUNDjugend, Naturschutzjugend (NAJU) im Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), Naturfreundejugend Deutschlands, Katholische Landjugendbewegung (KLJB). Bundesarbeitsgemeinschaft evangelische Jugend im ländlichen Raum (BAG ejl).  

Unsere Treffen finden alle zwei Monate für ein Wochenende statt. Beginn ist Freitag Abend. Nach der allgemeinen Wiedersehens- und Kennenlernfreude  gibt es Berichte über die Aktivitäten, Diskussionen und Entscheidungen seit dem letzten Treffen im Jugendbündnis und in den Verbänden. Aufgrund des Stands der Dinge bilden sich Arbeitskreise zu verschiedenen Bereichen, die in mehreren Phasen den weiteren Verlauf eines Projekts planen oder durchführen. Die Arbeitskreise haben bis auf einen Verantwortlichen (der allerdings auch bei jedem Treffen wechseln kann) keine feste Besetzung und werden nach Bedarf gegründet oder aufgehoben. Dort ist Platz für deine Ideen und Gedanken mit Möglichkeit zum intensiven Austausch. Ergebnisse aus den Gruppen werden zum Schluss zusammen getragen – es ist unglaublich, wie viel man an einem Wochenende auf den Weg bringen kann. Häufig ist ein Ausflug, eine Aktion, oder inhaltliche Weiterbildung eine gute Ergänzung zu den Arbeitsphasen. Außerdem nehmen wir an Aktionen und Veranstaltungen anderer Organisationen teil, um uns mit ihnen auszutauschen, uns weiterzubilden, oder zu informieren. Bei einem Bier findet abends oft der persönliche Austausch statt.

 

Im Jugendbündnis arbeiten wir selbstorganisiert in Arbeitskreisen, die sich auf den Treffen und durch Telefonkonferenzen regelmäßig austauschen. Gemeinsame eMail-Listen und eine interne Dropbox bieten Möglichkeiten auch außerhalb der Treffen weiterzuarbeiten und erhöhen die Transparenz.

Geschäftsordnung (GO)

Da das Jugendbündnis ein offenes Netzwerk ist und keine eigene Organisation bzw. juristische Person darstellt, sind wir auf unsere Mitgliedsorganisationen angewiesen, die stellvertretend für das gesamte Bündnis Mitarbeiter stellen, Kosten tragen, Projektanträge stellen oder als offizielle Ansprechpartner bereit stehen. Um die Zusammenarbeit gut und gerecht zu regeln, haben wir uns eine Geschäftsordnung gegeben, die du hier herunterladen kannst.

 

... da hab' ich doch auch gleich eine Frage...

Super, dann bringt euch und eure Fragen ganz einfach mit ins Geschehen! Ihr müsst euch ja nicht gleich selber auf den Weg zu einem Treffen machen, aber schreibt uns doch einfach was ihr beim Bundesumweltministerium fragen würdet. 4ih4nh4fh4oh4Øh4zh4uh4kh4uh4nh4fh4th4sh4eh4nh4eh4rh4gh4ih4eh4.h4oh4rh4gh